Wissenswertes

Wissenswertes

Gesunder Menschenverstand & neue Erfahrungen

Wissenswertes

Gesunder Menschenverstand & neue Erfahrungen

Bereits vor vielen Jahren habe ich diesen Text geschrieben. Die 22 Punkte wurden nicht aus der Theorie zusammengestellt, sondern beruhen auf langjährigem intensivem Erleben.


22 Punkte zur Beachtung

  1. Begegnen sie einem Heiler so, wie sie jedem anderen Menschen auch begegnen und wie sie wollen, daß man ihnen begegnet. Seien sie nicht unterwürfig.
  2. Ein Mindestmaß an Vertrauen gegenüber dem Behandler ist erforderlich. Das gilt aber für alle Bereiche der Medizin.
  3. Lassen sie sich niemals unter Druck setzen, wenn jemand behauptet, nur er könne ihnen helfen.
  4. Kein Heiler kann jedem helfen, auch wenn er das behaupten mag (was natürlich absolut unseriös ist!)
  5. Lassen sie sich die Behandlung vorher erläutern und klären sie die finanziellen Aspekte. Diese sollten sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen.
  6. Sind sie unsicher, führen sie zunächst nur ein Informationsgespräch und überdenken sie danach alles. Gegebenenfalls ziehen sie eine Person ihres Vertrauens zur Beratung hinzu.
  7. Seien sie äußerst vorsichtig, wenn der Heiler über andere schlecht redet, um sich selbst in ein besseres Licht zu rücken.
  8. Eine von wem auch immer ausgesprochene Anerkennung als Heiler, sagt zunächst nichts aus über dessen Qualitäten!
  9. Lassen sie sich nicht von Titeln oder besonderen Bezeichnungen beeindrucken. Die meisten Bezeichnungen sind nicht geschützt und können von jedermann frei verwendet und erfunden werden.
  10. Abstand nehmen ist angebracht, wenn selbstgewählte Bezeichnungen wie "Meister", "spiritueller Meister" und dergleichen verwendet werden.
  11. Diese "Titel" sagen überhaupt nichts aus. Wer sie verwendet, will vor allem beeindrucken. Wirkliche Meister geben sich niemals selbst eine solche Bezeichnung, treten kaum öffentlich in Erscheinung und es gibt nur eine winzige Zahl von ihnen auf der Erde!
  12. Seien sie auch aufmerksam, wenn jemand seine spirituellen Leistungen besonders betont. Wahre Meister haben das nicht nötig.
  13. Staatlich anerkannt sind nur Ärzte und Heilpraktiker, die entsprechende Prüfungen vorweisen müssen.
  14. Gute Heiler erkennt man häufig an einem einfachen, bescheidenen aber trotzdem präsenten und klaren Auftreten.
  15. Lassen sie sich nicht davon beeindrucken, wie groß und schön die Räumlichkeiten des Heilers sind oder wie viele Menschen zu ihm kommen.
  16. Lassen sie sich nicht irritieren, wenn man ihnen sagt, daß sie eine bestimmte Behandlung unbedingt brauchen, um gesund zu werden.
  17. Manche Informationsveranstaltung eines Heilers gleicht heute eher einer Marketingveranstaltung, als einer Information über Geistiges Heilen.
  18. Seien sie sehr vorsichtig, wenn jemand extreme religiöse Ansichten vertritt oder sich als "auserwählt" bezeichnet.
  19. Kongresse und Messen zum Thema Geistiges Heilen haben derzeit Konjunktur. Hier besteht die Möglichkeit sich zu informieren. Gehen sie mit offenen Augen zu solchen Veranstaltungen. Machmal scheint es hier eher um ein Wettstreiten zu gehen, wer denn der beste, größte, bedeutendste, stärkste .... Heiler ist , als um ein Miteinander in der gleichen Sache. Vielleicht finden sie "ihren" Heiler oder Lehrer gerade nicht auf diesen Veranstaltungen.
  20. Das Abgeben von Heilversprechen ist unseriös und in der Medizin nicht zulässig.
  21. Mancher Heiler umgibt sich mit aus allen Bereichen der Esoterik herbeigezogenen Begriffen, welche zu einem "Fachjargon" werden, um Eindruck zu erwecken. Für den Laien meist undurchschaubar, für den Insider häufig inhaltslos. Manche "Versprechungen" wie gar die Aktivierung der "MerKaBa" sind schlichtweg Worthülsen. Wer sich eingehend mit der MerKaBa befaßt hat, weiß, daß man diese nicht in einer Heilbehandlung aktivieren kann, schon gar nicht wenn der zu behandelnde Mensch davon nichts versteht. Prüfen sie also auch hier, was man ihnen verspricht.
  22. Wer h e i l t hat Recht, nicht derjenige, der am lautesten ruft - vorausgesetzt er arbeitet mit Kräften des Lichts.